Phänomen Schulverweigerung, Bedingungsfaktoren kennen - Chancen effektiv nutzen

Fachtagung zum Thema Schulverweigerung in Vorbereitung

16-02-11  

Gemeinsam mit der Stadt Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf veranstaltet der bsj e.V. Marburg am 13. April 2011 eine Fachtagung zu den pädagogischen Herausforderungen der Schulverweigerung für die Bildungs- und Erziehungssysteme. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Bedingungsfaktoren für das Entstehen von Schulverweigerung, pädagogische Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Phänomenen wie Schulschwänzen, Schulangst und Schulphobie aber auch diagnostische und therapeutische Aspekte.
Die beim bsj e.V. angesiedelte Koordinierungsstelle Marburg-Biedenkopf des ESF-Programms Schulverweigerung – die 2. Chance arbeitet seit 4 Jahren erfolgreich mit jungen Menschen, deren schulische Biographie und ein erfolgreicher Schulabschluss, bedingt durch aktive oder passive Schulverweigerung, gefährdet ist. Das Handlungskonzept der Koordinierungsstelle Marburg-Biedenkopf und die Handlungsansätze zweier weiterer Koordinierungsstellen aus Hessen werden im Rahmen des Tagungsprogramms präsentiert. Gemeinsam mit den Teilnehmenden der Fachtagung sollen Chancen und Grenzen er jeweiligen Konzepte im fachlichen Dialog erörtert werden.
Die Fachtagung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus den verschiedenen Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit und der Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule sowie an Lehrkräfte aller Schulformen.

Tagungsflyer

Anmeldeformular