Beirat „Jugendhilfe-Schule“ fördert 17 Kooperationsprojekte im nächsten Schulhalbjahr

15-01-08  

Auch im nächsten Schulhalbjahr (2007/08) werden wieder vielfältige Kooperationen zwischen Jugendhilfeträgern und Schulen mit einem Gesamtvolumen von ca. 34.000 Euro in Marburg gefördert: die Themenpalette reicht von A – wie „Abenteuerpädagogik“ über B – wie „BLIZZ – Zeiten“ bis Z – wie „Zukunft planen“.

Die Kooperationen erstrecken sich über nahezu alle Schulformen und werden von acht verschiedenen Jugendhilfeeinrichtungen getragen.
Mit dabei sind bewährte Projekte wie die Ausbildung und Begleitung von Streitschlichtern und die sozialpädagogische Begleitung von Grundschulkindern von Gemeinwesenarbeit und Schule „Hand in Hand“, aber auch Projekte neueren Ursprungs, die die mittlerweile enge Beteiligung der Jugendhilfeträger an schulischen Entwicklungsprozessen symbolisieren. So werden z.B. die Ansätze einer Rhythmisierung der Ganztagsschule in den sogenannten „BLIZZ-Zeiten“ („Bewegung und Lernen in individuellen Zeiten und Zonen“, Gesamtschule Richtsberg) mit zwei Kooperationsprojekten unterstützt.
Unter der Rubrik „Was wir tun“ finden Sie Beispiele kooperativer Praxisprojekte, die bereits durchgeführt wurden.